Autoglas Kompetenz-Center Easy-Autoglas Mobile

Fahrassistenzsysteme

Fahrassistenzsysteme sind absolut im Trend. Der Straßenverkehr wird zunehmend von modernen Technologien und autonomen Systemen bestimmt. Neue Fahrzeuge laufen kaum mehr ohne Spurhalteassistent, Notbremssystem oder adaptivem Geschwindigkeitsregler vom Band. Sie sollen den Fahrer in schwierigen Situationen unterstützen, so den Straßenverkehr sicherer machen und den Fahrkomfort steigern. Sie sind schon jetzt nicht mehr wegzudenken und werden in Zukunft von noch größerer Bedeutung sein.

"Was steckt hinter den Fahrassistenzsystemen?"

Jede Menge Kameras und unterschiedlichste Sensoren sowie Radarsysteme. Diese stellen Informationen bezüglich des Fahrzeugumfeldes zur Verfügung. Auf Basis dieser können Assistenzsysteme gefährliche Situationen erkennen und eingreifen oder auf der Autobahn den Abstand zum vorfahrenden Fahrzeug gleich halten. Nicht selten befinden sich relevante Systeme hinter der Windschutzscheibe

"Warum müssen Fahrassistenzsysteme nach dem Scheibentausch neu kalibriert werden?"

Easy-Autoglas - Fahrassistenzsysteme, Kalibrierung (Titelbild)

Wird eine Windschutzscheibe neu verbaut, hinter der eine Kamera oder verschiedene Sensoren platziert sind, dann müssen diese fahrzeugherstellerkonform integriert und neu eingestellt bzw. justiert werden. Das exakte Arbeiten an einem vollausgestatteten Arbeitsplatz ist hierbei unbedingt notwendig, um Ihnen eine sichere Weiterfahrt gewährleisten zu können.

Denn liefern die oben genannten elektronischen Sinnesorgane falsche Informationen, weil sie nicht richtig eingestellt sind, kann es gefährlich werden. So könnte die Fahrzeugelektronik möglicherweise eine dramatische Fehlentscheidung treffen und den drohenden Unfall nicht verhindern oder durch ihr Eingreifen sogar selbst einen Zusammenstoß verursachen.

  • Bei beispielsweise einem Notbremsassistenten kann schon eine sehr geringe Abweichung von 0,5 Grad des Kamerawinkels dazu führen, dass anstelle des vorfahrenden Fahrzeugs, ein entgegenkommendes erkannt wird. Dies würde selbstverständlich zu einer plötzlichen grundlosen Notbremsung führen und könnte tragische folgen haben. Ähnliches gilt für Spurhalteassistenten, adaptive Geschwindigkeitsregler etc.

Um derartiges zu verhindern haben Hersteller strenge fahrzeugspezifische Vorgaben bezüglich der Neueinstellung bzw. Justage von Fahrassistenzsystemen festgelegt, die unbedingt zu beachten sind. Unsere Autoglas Kompetenz-Center haben Zugriff auf diese sogenannten Herstellervorgaben und sind deshalb in der Lage diese umzusetzen. Die Kosten hierfür übernimmt ebenfalls Ihre Versicherung.

Übrigens: Es muss nicht kalibriert werden, wenn die Fahrzeugscheibe irrelevant für die Fahrassistenzsysteme des Fahrzeugs ist oder sich beispielsweise ein Steinschlag außerhalb des Sichtfeldes befindet und keine Fahrassistenzsysteme behindert. Dann kann dieser einfach fachgerecht repariert werden.

Außerdem von Bedeutung ist diesbezüglich, die Einhaltung der individuellen Trocknungszeit des verwendeten Klebers, der das einzige Kontaktmedium zwischen Scheibe und Karosserie darstellt. Ist dieser noch nicht vollständig ausgehärtet und das Fahrzeug wird in diesem Zustand auf einem Bordstein geparkt, kann es sein, dass sich die Position der relevanten Scheibe verändert und so die ehemals kalibrierten Fahrassistenzsysteme, nicht mehr korrekt eingestellt sind.

Unsere Easy-Autoglas Kompetenz-Center:

  • verfügen über modernste fahrzeugherstellerspezifische Diagnose- und Messtechnik
  • arbeiten mit originalen, tagesaktuellen Wartungs- und Reparaturleitfäden der Fahrzeughersteller
  • dokumentieren die Reparatur fachgerecht und umfassend
  • verfügen über das nötige Know-How und arbeiten in Ihrem Interesse

Außerdem: diese Aspekte sind ebenfalls entscheidend für den Erhalt Ihrer Herstellergarantie und der gesetzlichen Gewährleistung (dazu mehr unter Qualität und Garantie).

Übrigens: die professionellen unabhängigen Standorte, finden Sie auch in Ihrer Nähe: jetzt suchen & finden!

 


Rechtliches